Pages Menu
TwitterFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Dez 27, 2013 in Wohlbefinden |

Wellness

Wellness

Grade jetzt, wo die Tage kurz sind, und das Wetter nicht unbedingt zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt, ist es wichtig, seinem Körper und seinem Geist einen Ausgleich zu verschaffen. Wellness kann da die Lösung sein. Und es gibt so viele unterschiedliche Möglichkeiten zu entspannen. Zum Beispiel bietet ein Massagestudio Wellness in der reinsten Form an. Lass Dich verwöhnen von einer Hot Stone Massage, wo mit vielen angewärmten Steinen Dein gesamter Körper massiert wird. Aber auch für die kleine Entspannung zwischendurch werden in diesen Studios oft Teilmassagen, zum Beispiel für das Gesicht oder die Füße, angeboten. Wenn Du Dir einen ganzen Tag voller Wellness und Entspannung gönnen möchtest, ist ein Aufenthalt in einer Therme oder einem Schwimmbad mit angrenzendem Saunabereich genau das Richtige.

Normalerweise kann man hier zwischen verschiedenen Saunen wählen. Sie unterscheiden sich nicht nur von der Anzahl der Sitzgelegenheiten, sondern auch in ihrer Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Bei der finnischen Dampfsauna zum Beispiel wird heißer Wasserdampf in die Sauna eingeleitet, der das Schwitzen fördern soll. Saunagänge sind nicht nur Wellness für die Haut, auch das Immunsystem wird durch den Wechsel von Warm und Kalt gestärkt. Voraussetzung ist dafür natürlich, dass Du dich nach jedem Saunagang in Eiswasser abkühlst und eine Ruhepause von mindestens 10 Minuten einlegst.
Letztendlich will das Wort Wellness nur Entspannung vermitteln, und da jeder Mensch bekanntlich unterschiedlich ist, musst Du für Dich selber heraus finden, wobei Du am besten die Seele baumeln lassen kannst um dem Alltag und dem trüben Winterwetter für einige Zeit zu entgehen.

abcabcabc