Pages Menu
TwitterFacebook
Categories Menu

Gepostet by on Dez 3, 2013 in Haus und Wohnen |

Edelstahlschornstein

Edelstahlschornstein

Beim Kauf von einem Edelstahlschornstein gibt es einige Dinge, auf die Sie achten sollten. Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen Edelstahlschornstein. Viele Neubauten, also neue Häuser besitzen keine Schornsteine mehr, da die Heizungsanlage nicht über eine Zentralheizung verfügt oder dieser Platz ist einfach schon belegt. Darum kann mit einem Edelstahlschornstein eine neue Hitzequelle im Haus geschaffen werden. Beispielsweise kann an dem Edelstahlschornstein dann ein Kaminofen angeschlossen werden. Damit ist der Rauchabzug, der auch gefährlich für die Bewohner werden kann, optimal gewährleistet.

Aber nicht jeder Ofen darf an diesen Schornstein angeschlossen werden. Sie sollten sich im Vorfeld gut informieren ob Ihr geplanter Schornstein auch den späteren Ofen unterstützt. Jeder Ofen erzeugt eine andere Hitze und darum muss darauf geachtet werden. Sie können sich einen solchen Schornstein doppelwandig oder einwandig kaufen. Auch das ist wichtig für den Kauf. Ein solcher Schornstein wird immer von außen am Haus befestigt. Ein Bausatz eignet sich aus diesem Grund bestens und ist auch schnell aufgebaut. Damit kann schnell die Wärme im Haus einsetzen. Der Schornstein braucht aber für die richtige Installation auch einen Wanddurchbruch. Dafür muss mit einem speziellen Bohrer ein rundes Loch in eine Außenwand gebohrt werden.

Das Loch muss, nachdem das Ofenrohr verlegt wurde, mit entsprechendem Mörtel noch eingeputzt werden. Es finden sich zahlreiche Materialien für diese Arbeit. Wer sich nicht sicher ist, den richtigen Schornstein zu kaufen, sollte sich dabei dringend Hilfe zurate ziehen. Diese Beratung kann auch sagen, ob der zukünftige Edelstahlschornstein sicher ist und es nicht zu einem Brand kommt.